Tauchen

Heute war wieder ein Wassertag angesagt. 

Am frühen Morgen ging es zum Tauchen ans Meer. Natuerlich waren wir beide sehr aufgeregt, da es eine ganz neue Erfahrung war. 

Wie so oft mussten erst einmal ein paar Unterschriften geleistet und der gesundheitliche Zustand bestaetigt werden. 

Danach gab Kurzeinfuehrung bzgl. Tauchen – wie setzt man die Maske richtig auf, wie benutzt man den Atemautomaten, was macht man, wenn Wasser in die Maske eindringt und wie bekommt man den Druck auf den Ohren wieder weg. 

Danach wurde auch schon die Ausrüstung angelegt und es ging Richtung Wasser.

Ausrüstung angelegt
Ausrüstung angelegt

Die Ausrüstung hatte ein ganzschoenes Gewicht, so dass wir froh waren, als wir am Wasser waren. 

Endlich am Wasser  angekommen

 

Als wir im Wasser die ersten praktischen Übungen machten, mussten wir leider feststellen, dass Xu die Gesichtsmasken nicht richtig passte und immer wieder Wasser eindrang und so ein Tauchen nicht moeglich war. 

Also mussten wir Xu wieder zum Ufer begleiten und ich musste meine ersten Tauchversuche alleine mit dem Trainer machen. 

 Es war schon ein komisches gefuehl am Anfang, aber mit der Zeit gewoehnte man sich daran, dass ueber einem ein paar Meter Wasser sind und man nur durch den Mund atmen kann. 

Zur Übung „hangelte“ man sich immer an einem Seil vorwärts. Nur zum Schluss ist man ein paar Meter frei getaucht. 

Ein Gedanke zu „Tauchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.