Tag zehn – Hanmer Springs -> Nelson

Heute konnte ich faul sein, da unser Vater den „Fahrdienst“ übernommen hat.

Nach ca. 4 Stunden waren wir auch scheinbar in Nelson.

Da der Tag noch jung war, entschlossen wir uns zu einem kleinen Spaziergang in die Innenstadt. Da wir nicht so gut vorbereitet waren, wurde aus dem kleinen Spaziergang ein fast 4stündiger „Stadtmaraton“. Dank moderner Technik fanden wir dann dor noch den Weg in die Unterkunft.

 

2 Gedanken zu „Tag zehn – Hanmer Springs -> Nelson“

  1. Da Nelson durch einen Berg geteilt ist, mußten wir, um zum Motel zu gelangen, diesen übersteigen. Am Ende waren wir froh das Motel erreicht zu haben. (Es war schon dunkel)
    Vati

  2. Ein Hoch der modernen Technik. Wir haben uns diesmal- Dank Stephan- auch sehr darauf verlassen und sind ohne Suche und Zeitverlust überall schnell hingekommen. Aber irgendwie fehlte das Kartenlesen ;-). Klingt alles sehr interessant und beeidruckend. Danke Andreas für deine Berichte, so ist man immer informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.