Ankunft in London

Nach einem recht kurzweiligen Flug (es gab eine große Auswahl an deutschsprachigen Filmen und ich konnte mir die Muse nehmen, diejenigen zu sehen, welche ich schon lange mal sehen wollte) sind wir überpünktlich in London gelandet.

Bei der Einreise für Nicht-EU-Bürger waren die Schlangen sehr lang (mal sehen wie das dann nach vollzogenem Brexit wird), so dass wir ca. 1,5h anstanden.

Dies erwies sich im Nachhinein sogar als „Glück“, da Xu plötzlich Magenprobleme bekam und dringend auf Toilette musste (Übelkeit und Durchfall). Wenn wir schon in der Metro gewesen wären, wäre die Situation bedeutend schwieriger/unangenehmer gewesen.

Danach ging es Xu nicht wirklich gut und sie saß wie ein Häufchen Elend in der U-Bahn. Nach der knapp 2 Stunden Fahrt, hatte Sie sich zum Glück ein wenig erholt.

Woher das alles kam wissen wir nicht (Xu vermutet, dass sie im Flugzeug zu kalt geworden ist). Hoffen wir, dass morgen wieder alles gut ist.

Willkommenswetter in London
Unsere Unterkunft

Ein Gedanke zu „Ankunft in London“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.